Die Sache mit den guten Vorsätzen.

Vor meinem Urlaub habe ich mir vorgenommen jeden Tag ein bisschen raus, an die frische Luft, zu gehen. Egal was für ein Wetter ist. Um mir mal was gutes zu tun. (Haha….)
Vorgestern habe ich das ganze mit „naja shoppen ist ja auch raus“ abgetan. Gestern saß ich auf der Couch und guckte mir durchs Dachfenster die graue Wolkendecke an.
Mein Innererschweinehund muss das größte und hässlichste Vieh sein, das es gibt.
Es ist grau draußen. Es ist nass. Es ist schlechtes Licht. Es könnte gesund sein. Da ist Luft. Raus? Neeeeee.
Ich kriegte dann doch meinen Hintern hoch und schlenderte ne Stunde durch und um die Innenstadt.
Heute Mittag ging es dann nur noch bis zum Rewe, ein Spiel umtauschen und zum Bäcker. He, aber ich war vor der Türe.

Okay, ich geb’s zu. Ich hab verloren. Touché Schweinehund.

(Bücher sind übrigens Montag rausgegangen. Vielleicht sind sie ja schon bei euch angekommen!?)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.